TV Geislar 1925 e.V.

Ansprechpartner

2. Vorsitzender HSG Geislar-Oberkassel
Andreas Kurenbach 

Burbankstr. 23 
53229 Bonn
Tel. 0151-54002773 
eMail AKurenbach@gmx.de

 

Info
Handball wird bei der
HSG Geislar-Oberkassel
gespielt.

weitere Infos unter
www.hsg-geislar-oberkassel.de


Saison 2004/2005

In der Saison 2004/2005 konnten zumindest 3 der vier Mannschaften die Spielklasse halten. Bei der 1. Damenmannschaft kam es aber leider zu biologischen und studien-technischen Problemen: Die Spielertrainerin mußte aufgrund einer Schwangerschaft die Segel streichen und einige junge Spielerinnen begannen ein auswärtiges Studium, was zu einer schlechten Trainingsbeteiligung führte. So mußte die junge Mannschaft der höheren Spielklasse Tribut zollen und stieg wieder in die Landesliga ab. Aufgrund der hohen Belastung durch das auswärtige Studium und der damit verbundenen weiten Anfahrten verloren wir nach der Saison dann 8 Spielerinnen, was nicht aufzufüllen war. Somit trat die HSG Geislar-Oberkassel zur neuen Saison 2005/2006 nur noch mit einer Damenmannschaft an.

Auch im Bereich der Jugend bleiben natürlich wechselhafte Erfolge nicht aus, da hier nun einmal jedes Jahr die Mannschaften altersbedingt „neu gemischt“ werden. Ein heraus-ragendes Ergebnis der Saison 2004/2005 war sicherlich der Gewinn der Kreismeisterschaft durch die weibliche D-Jugend unter der Leitung von Dietrich Engel.

Im Mai 2004 kam es dann zum Beginn einer „wunderbaren Freundschaft“: Die Städte-partnerschaft Mirecourt-Beuel wurde auf den Handball übertragen. Auf Einladung der Bezirksvertretung Beuel kam es im Mai zu einem ersten Kräftemessen auf dem Handballfeld zwischen der Jugend von Mirecourt und der HSG-Jugend.

Dieser Besuch wurde dann im Oktober erwidert, als die männliche A-Jugend im Rahmen eines offiziellen Besuchs der Bezirksvertretung Beuel zu einem Turnier nach Mir111111111111ecourt reiste. Zwar hielt sich der sportliche Erfolg in Grenzen, aber bei der Abendveranstaltung erwiesen sich die Jungs trotz einiger Sprachdifferenzen als topfit.

Ein weiteres „Highlight“ im Jahr 2004 war ein einwöchiges Trainingscamp der A- und B-Jugend im August auf der dänischen Insel Romo. 20 Teilnehmer und 4 Betreuer sorgten dafür, dass neben den Trainingseinheiten auch der Spaß nicht zu kurz kam.

Back to Top