TV Geislar 1925 e.V.

Ansprechpartner

2. Vorsitzender HSG Geislar-Oberkassel
Andreas Kurenbach 

Burbankstr. 23 
53229 Bonn
Tel. 0151-54002773 
eMail AKurenbach@gmx.de

 

Info
Handball wird bei der
HSG Geislar-Oberkassel
gespielt.

weitere Infos unter
www.hsg-geislar-oberkassel.de


Saison 2005/2006

Zur Vorbereitung zur Saison 2005/2006 besuchte die Jugend der HSG Geislar-Oberkassel einige Turniere, bei denen das erfolgreiche Zusammenspiel genauso im Mittelpunkt standen, wie auch die Förderung des Zusammenhalts und des Spaßfaktors.

Während sich die Jugend in Attendorn noch auf festem Boden bewegen durfte, mußte man (Frau) in Flittard doch den weichen und anstrengenden Bodenbelag „Sand“ ertragen:

In der Saison war sicherlich die weibliche C-Jugend die erfolgreichste Mannschaft, denn sie belegte einen hervorragenden 2. Platz.

Dieser Erfolg wurde noch gekrönt durch ein erfolgreiches Qualifikationsturnier im Mai 2006, wodurch man den Aufstieg in die Oberliga in der Saison 2006/2007 geschafft hat.

Aber auch die männliche D-Jugend spielt in der Saison 2006/2007 auf HVM-Ebene und auch die E-Jugend schafften den Aufstieg.

Im Seniorenbereich verlief die Saison 2005/2006 wieder einmal sehr wechselhaft. Erfolgreich hat die 2. Herrenmannschaft die Saison beendet: Mit viel Routine und wenig Training schaffte man in der 1. Kreisklasse mit dem 7. Platz einen souveränen Platz im Mittelfeld.

Bei der Damenmannschaft begann die Saison schwierig, da, wie oben beschrieben, einige „junge Füchse“ aus der ehemaligen 1.Mannschaft auf die „alten Hasen“ der ehemaligen 2. Mannschaft trafen und man nun erst einmal die unterschiedlichen Vorerfahrungen und Spielsysteme unter einen Hut bekommen mußte. Nach einigen Startschwierigkeiten, erarbeitete sich die Mannschaft noch in 2005 die ersten Erfolge. In 2006 wurde es aber aufgrund von vielen Verletzungen und dem konsequenten Einsatz der Trainingsteilnehmer wider Erwarten eng. Am Ende stand man auf dem viertletzten Platz, der in diesem Jahr den sportlichen Abstieg in die Kreisliga bedeutet. Ob es noch einen „Strohhalm“ zum Verbleib in der Landesliga am „grünen Tisch“ gibt, muß abgewartet werden.

Zur Vorbereitung zur Saison 2005/2006 besuchte die Jugend der HSG Geislar-Oberkassel einige Turniere, bei denen das erfolgreiche Zusammenspiel genauso im Mittelpunkt standen, wie auch die Förderung des Zusammenhalts und des Spaßfaktors.

Während sich die Jugend in Attendorn noch auf festem Boden bewegen durfte, mußte man (Frau) in Flittard doch den weichen und anstrengenden Bodenbelag „Sand“ ertragen:

In der Saison war sicherlich die weibliche C-Jugend die erfolgreichste Mannschaft, denn sie belegte einen hervorragenden 2. Platz.

Dieser Erfolg wurde noch gekrönt durch ein erfolgreiches Qualifikationsturnier im Mai 2006, wodurch man den Aufstieg in die Oberliga in der Saison 2006/2007 geschafft hat.

Aber auch die männliche D-Jugend spielt in der Saison 2006/2007 auf HVM-Ebene und auch die E-Jugend schafften den Aufstieg.

Im Seniorenbereich verlief die Saison 2005/2006 wieder einmal sehr wechselhaft. Erfolgreich hat die 2. Herrenmannschaft die Saison beendet: Mit viel Routine und wenig Training schaffte man in der 1. Kreisklasse mit dem 7. Platz einen souveränen Platz im Mittelfeld.

Bei der Damenmannschaft begann die Saison schwierig, da, wie oben beschrieben, einige „junge Füchse“ aus der ehemaligen 1.Mannschaft auf die „alten Hasen“ der ehemaligen 2. Mannschaft trafen und man nun erst einmal die unterschiedlichen Vorerfahrungen und Spielsysteme unter einen Hut bekommen mußte. Nach einigen Startschwierigkeiten, erarbeitete sich die Mannschaft noch in 2005 die ersten Erfolge. In 2006 wurde es aber aufgrund von vielen Verletzungen und dem konsequenten Einsatz der Trainingsteilnehmer wider Erwarten eng. Am Ende stand man auf dem viertletzten Platz, der in diesem Jahr den sportlichen Abstieg in die Kreisliga bedeutet. Ob es noch einen „Strohhalm“ zum Verbleib in der Landesliga am „grünen Tisch“ gibt, muß abgewartet werden.

Back to Top